Katze im Schnee
Katze im Schnee

Meine Bildbearbeitung

Für die Bearbeitung Deiner Bilder benutze ich keine fertigen Filter,  Presets o.ä., sondern bearbeite jedes Foto in Handarbeit. Je nach Bild benötige ich dafür zwischen 45-60 Minuten.
Wenn Du wissen möchtest, wie meine Bildbearbeitung aussieht, dann schau Dir hier meine Ergebnisse im Vorher-Nachhher-Vergleich an.

Nach dem Shooting

Grundsätzlich versuche ich natürlich das Foto bereits in der Kamera optimal aufzunehmen.

Da ich viel Wert auf die Bildbearbeitung lege, um das Bestmögliche aus dem Foto herauszuholen, gebe ich keine unbearbeiteten Bilder heraus.

Nach dem Shooting beginnt für mich die eigentliche Arbeit.

Oft komme ich mit mehreren hundert Bildern nach Hause, die alle erst einmal gesichtet werden müssen. Meist benötige ich dafür zwei Sortiervorgänge.

In diesem ersten Schritt suche ich mir die besten Bilder heraus – meist zwischen 50 und 100 Stück. Diese optimiere ich in Bezug auf Bildausschnitt, Weißabgleich, Helligkeit und Kontrast, um sie Dir für die Galerieauswahl zur Verfügung zu stellen.

Bildbearbeitung

Deine Wunschbilder optimiere ich dann weiter, damit ein perfektes Bild entsteht:

  • Nochmaliges Anpassen des Bildausschnitts
  • Optimieren von Kontrast, Tiefen, Lichter, Dynamik.
  • Entfernen von Schmutz im Fell und an den Augen.
  • Retuschieren von störenden Bildelementen wie z.B. Leine, Zäune, Äste die ins Bild ragen.
  • Bei Studioaufnahmen retuschieren der Pfotenabdrücke und Haare auf Boden und Hintergrund.
  • Herausarbeiten der Fellstruktur, bes. bei Gegenlichtaufnahmen.
  • Betonung des Gesichts und der Augen.
  • Auf Wunsch anpassen der Farbtöne bzw. Umfärben.
  • Abschließendes Nachschärfen.

Je nach Bild dauert diese Bearbeitung zwischen 45 und 60 Minuten

Zu guter Letzt

Die Bildbearbeitung dient nicht zur Rettung schlechter Fotos. Aus einem schlechten Bild kann man auch mit Photoshop und Co. kein richtig gutes mehr machen. Und aus einer verwackelten Aufnahme wird auch durch noch so viel Nachschärfen kein scharfes Bild.

Aber es ist möglich, aus einem guten Foto ein Phantastisches zu machen.

Nach dem Shooting

Grundsätzlich versuche ich natürlich das Foto bereits in der Kamera optimal aufzunehmen.

Da ich viel Wert auf die Bildbearbeitung lege, um das Bestmögliche aus dem Foto herauszuholen, gebe ich keine unbearbeiteten Bilder heraus.

Nach dem Shooting beginnt für mich die eigentliche Arbeit.

Oft komme ich mit mehreren hundert Bildern nach Hause, die alle erst einmal gesichtet werden müssen. Meist benötige ich dafür zwei Sortiervorgänge.

In diesem ersten Schritt suche ich mir die besten Bilder heraus – meist zwischen 50 und 100 Stück. Diese optimiere ich in Bezug auf Bildausschnitt, Weißabgleich, Helligkeit und Kontrast, um sie Dir für die Galerieauswahl zur Verfügung zu stellen.

Bildbearbeitung

Deine Wunschbilder optimiere ich dann weiter, damit ein perfektes Bild entsteht:

  • Nochmaliges Anpassen des Bildausschnitts
  • Optimieren von Kontrast, Tiefen, Lichter, Dynamik.
  • Entfernen von Schmutz im Fell und an den Augen.
  • Retuschieren von störenden Bildelementen wie z.B. Leine, Zäune, Äste die ins Bild ragen.
  • Bei Studioaufnahmen retuschieren der Pfotenabdrücke und Haare auf Boden und Hintergrund.
  • Herausarbeiten der Fellstruktur, bes. bei Gegenlichtaufnahmen.
  • Betonung des Gesichts und der Augen.
  • Auf Wunsch anpassen der Farbtöne bzw. Umfärben.
  • Abschließendes Nachschärfen.

Je nach Bild dauert diese Bearbeitung zwischen 45 und 60 Minuten

Zu guter Letzt

Die Bildbearbeitung dient nicht zur Rettung schlechter Fotos. Aus einem schlechten Bild kann man auch mit Photoshop und Co. kein richtig gutes mehr machen. Und aus einer verwackelten Aufnahme wird auch durch noch so viel Nachschärfen kein scharfes Bild.

Aber es ist möglich, aus einem guten Foto ein Phantastisches zu machen.